Pfarrgemeinde leben und gestalten!

Herzlich Willkommen auf den Netzseiten der Messdienergemeinschaft St. Oranna.

Unsere Gemeinschaft repräsentiert die ehrenamtliche und selbstorganisierte Messdienerarbeit in der Katholischen Pfarrgemeinde St. Oranna Überherrn mit den Pfarrbezirken St. Matthias (Altforweiler), St. Martin (Berus) sowie St. Nikolaus (Felsberg) und freut sich über Ihren/Euren Besuch.



Aktuelles



Liebe Mitchristen,

leider können auch die im Rahmen der Fasten- und Osterzeit stattfindenden Gottesdienste nicht mit den Gläubigen gefeiert werden. Da wir Priester jedoch angehalten sind,  alle die zum Fest dazugehörigen Hl. Messen alleine zu feiern, ist es mir sehr wichtig, Ihnen diese Termine mitzuteilen.

In dem Gottesdienst zu Palmsonntag werde ich natürlich auch Palmzweige segnen. Wir werden eine Möglichkeit finden, wie Sie die gesegneten Palm­zweige bekommen können und dies die nächste Woche an dieser Stelle veröf­fentlichen. Ebenso werde ich in der Osternacht die Osterkerzen für unsere Kir­chen und das Weihwasser segnen. Wir werden auch da eine Möglichkeit fin­den, wie wir die kleinen Osterkerzen und das Weihwasser an Sie weitergeben können.

Da noch nicht klar ist, wie es weiter geht (z.B. Ausgangssperre wie u.a. in Frankreich), werde ich alle Gottesdienste in Überherrn halten. Natürlich werde ich die bestellten In­tentionen, für das entsprechende Wochenende, in diesen Gottesdiensten lesen, ebenso gedenke ich all der Nöten und Sorgen unserer Pfarreiengemein­schaft. Ich denke an Sie, denken Sie bitte auch, zu den Zeiten der Gottes­dienste, an unsere Pfarreiengemeinschaft, an Ihre Mitchristen und an mich.

Es ist für uns alle eine sehr eigenartige und vielleicht für den ein oder anderen schon fast eine beängstigende Zeit, aber auch diese geht, wenn wir alle unseres dazu tun, vorüber. Wir halten Sie über Veränderungen, was kirchliche Angele­genheiten anbetrifft auf dem Laufenden (www.pg-ueberherrn.de).

Ihr

Elmar Klein, Pfarrer

Aufgrund der aktuellen Situation – falls keine weiteren Verordnungen  von Seitens des Bistums, des Bundes oder des Landes in Kraft treten – finden alle Gottesdienste bis voraussichtlich 30. April 2020 unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Eine Gottesdienstordnung mit den Ostergottesdiensten ist auf www.pg-überherrn.de veröffentlicht.


Info Pfarrbüro zur Situation im Umgang mit dem Corona-Virus

Liebe Mitglieder des Pfarrgemeinderates,

des Verwaltungsrates, des Kirchengemeindeverbandes,

liebe Pfarrangehörige unserer Pfarreiengemeinschaft Überherrn,

aufgrund der aktuellen Situation, Corona-Virus, hat sich das Bistum Trier ent­schlossen alle öffentlichen Veranstaltungen (Gottesdienste, Ka­sualien, Andachten, usw.) bis Ende März auszusetzen.

Beerdigungen in der Zeit vom 16.03.2020 bis vorerst 31.03.2020 werden gem. der Weisung des Bistums Trier, nur noch auf dem Friedhof statt­finden. 

Diese Informationen sind auf der Homepage unserer Pfarreiengemein­schaft eingestellt, d.h. der genaue Wortlaut kann hier nachgelesen wer­den. Weiter wurde der Aushang für die Kirchen/Schaukästen ange­bracht und über Newsletter verteilt. 

Auch unsere Homepage (www.pg-ueberherrn.de) ist AKTUELL und hier können ebenfalls zeitnah Termine, Änderungen usw. nachgelesen werden.

Nachdem die Gemeinde alle öffentlichen Gebäude/Turnhallen usw. ge­schlossen hat, werden auch wir unsere Pfarrheime grundsätzlich schließen.

Auch unser Pfarrbüro wird vorrübergehend für den Publikumsverkehr ge­schlossen bleiben. Telefonisch und per Mail sind wir aber zu den Öffnungs­zeiten jederzeit erreichbar.

Ich bitte um Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihr

Elmar Klein, Pfr.


GOTTESDIENSTE FALLEN AUS !!!

Bistum sagt öffentliche Veranstaltungen bis Ende März ab

Das sonntägliche Hochamt im Hohen Dom zu Trier wird von 10 Uhr an auf der Facebook-Seite des Bistums live gestreamt werden.

Bistumsweit/Trier – Mit Blick auf die Ausbreitung des Corona-Virus auch in Rheinland-Pfalz und dem Saarland hat das Bistum Trier ab morgen, Samstag, 14. März, bis auf weiteres, mindestens aber bis Ende März, eine Absage aller öffentlichen Veranstaltungen angeordnet. Darunter fallen auch Gottesdienste, Tagungen, kirchliche Fortbildungsangebote, Gremiensitzungen, Wallfahrten und sonstige Fahrten. Die Regelungen im Einzelnen werden auf der Internet-Seite des Bistums erläutert. Das Bistum betont weiter, dass trotz der Absage der Gottesdienste die Kirchen als Orte des Gebetes und der Zuflucht geöffnet bleiben. Ebenso soll die Einzelseelsorge gewährleistet bleiben. Es ist selbstverständlich, dass in dieser Situation die Kirche an der Seite der Menschen bleibt.

Die Absage betrifft auch Taufen, Hochzeiten, Erstkommunion-Feiern und Firmungen. Die Priester werden angehalten, Beerdigungen im kleinen Rahmen durchzuführen. Die hauptamtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen weiterhin zur pastoralen Betreuung zur Verfügung. Diejenigen, die die Kommunion als Stärkung wünschen, verweist das Bistum auf die Geistige Kommunion, die so auch bei der Mitfeier von Fernsehgottesdiensten gilt. Bei der Geistigen Kommunion soll man sich, wie beim Empfang der Sakramente auch, für Gott öffnen und intensiv beten. Dadurch kann Gott auch ohne Hostie ganz aufgenommen werden. Ebenso besteht ab sofort auch die Möglichkeit, einen Seelsorger oder eine Seelsorgerin um den privaten Empfang der Hl. Kommunion außerhalb des Gottesdienstes zu bitten. Das sonntägliche Hochamt im Hohen Dom zu Trier wird von 10 Uhr an auf der Facebook-Seite des Bistums live gestreamt werden.


Neuer Messdienerplan

Der neue Messdienerplan kann ab sofort im Dokumentebereich heruntergeladen werden.

24.02.2020